wirtschaftsmacher blitzumfrage

Okt

25

2022

Blitzumfrage: Internationalität und Konsum

Konsumenten sehen gestiegene Logistikleistung

Deutsche Konsumentinnen und Konsumenten haben in den letzten Jahrzehnten eine deutliche Verbesserung der Logistikleistung miterlebt und den damit verbundenen Komfort zu schätzen gelernt. Dies zeigt eine im Herbst durchgeführte, repräsentative Konsumenten-Befragung der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“. Umso mehr empfindet man die aktuellen Störungen der Lieferketten als Einschnitt: Rund 72 Prozent der Befragen gibt an, die Auswirkungen der aktuellen Krisen persönlich zu bemerken. Besonders empfindlich sind hier jüngere Menschen, die verhältnismäßig häufig auf das größere, internationale Produktangebot zurückgreifen.

 Im Rahmen einer zweiten, repräsentativen Blitzumfrage im September 2022 fragten „Die Wirtschaftsmacher“ das Kaufverhalten von über 1.000 deutschen Konsumenten ab. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mehrzahl der Menschen, unabhängig von ihrem Geburtsjahrgang, in ihrem Leben eine Verbesserung der Logistikleistung erfahren hat. So sehen 85 Prozent eine gestiegene Leistungsfähigkeit gegenüber ihrer Jugend. Fortschritte werden vor allem bei den Lieferzeiten, der Zuverlässigkeit und der Produktvielfalt wahrgenommen. Bewusst im Ausland bestellt werden heute vor allem Bekleidung, Elektronik und Computer inklusive Zubehör – seltener Genussmittel, Luxusprodukte oder sperrige Waren.

Gestörte Lieferketten – bei den Konsumenten spürbar

Mit den durch internationale Märkte und Lieferketten ermöglichten höheren Standards, etwa in Sachen Produktvielfalt, scheinen zugleich die Erwartungen an die Verfügbarkeiten gestiegen zu sein. Die aktuellen Störungen der internationalen Lieferketten nehmen rund 72 Prozent der Befragten aus erster Hand wahr. Wie die Kohortenanalyse zeigt, wird speziell das Konsumverhalten von Menschen in ihrer ersten Lebenshälfte immer internationaler. Gegebene Engpässe fallen diesen besonders stark auf, insbesondere den 26-30-Jährigen.

 „Die Blitzumfrage liefert uns eine Momentaufnahme davon, wie die Logistik aktuell, auch angesichts der gegebenen Lieferketten-Probleme, wahrgenommen und wertgeschätzt wird“, erklärt Frauke Heistermann, Sprecherin der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“. „Die Menschen haben sich an eine starke Logistikleistung gewöhnt und wollen diese nicht mehr missen, was sie angesichts der aktuellen Krisen deutlich spüren.“

Mit 1.009 Befragten stellt die Befragung ein repräsentatives Stimmungsbild zur Wahrnehmung des Wirtschaftsbereichs Logistik in der deutschen Öffentlichkeit dar. Neben den Antworten zu den drei Kernfragen gaben die Teilnehmenden auch Informationen zu ihrem Alter, Geschlecht, ihrer Bildung sowie ihrer Branchenzugehörigkeit an. Die Blitzumfrage wurde im September 2022 durchgeführt und durch die Wirtschaftsmacher-Mitglieder Panattoni, Seifert Logistics und PSI Logistics unterstützt.

Link zur Umfrage

Über die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“

Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ hat sich zum Ziel gesetzt, das Image der Logistik in der Gesellschaft zu verbessern. An der Initiative beteiligen sich rund 100 Unternehmen, logistiknahe Verbände, Vereine und Medien. Dazu gehören Konzerne wie BMW oder VW, Handelsunternehmen wie EDEKA, PENNY, REWE oder Tchibo, Logistikdienstleister wie LOXXESS, Meyer Logistik, pfenning logistics oder Seifert Logistics, Intralogistiker wie STILL, Softwareunternehmen wie AEB, INFORM und PSI aber auch Start-ups wie NeoCargo oder Verbände und Netzwerke wie die Air Cargo Community Frankfurt, die Bundesvereinigung Logistik (BVL), die Initiative Logistikimmobilien (Logix), das Stückgutnetzwerk System Alliance, der Verband der Automobilindustrie (VDA), das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) sowie weitere Unternehmen und ideelle Träger aus unterschiedlichen Bereichen. Die Initiative ist offen für zusätzliche Unterstützer.

 

Weitere Informationen im Netz:

www.die-wirtschaftsmacher.de

 

Rückfragen an

Uwe Berndt – Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH

Tel.: 069 48981290; Mail: presse@die-wirtschaftsmacher.de

Jens Tosse – teamtosse GmbH

Tel.: 089 414175290; Mail: presse@die-wirtschaftsmacher.de

Ab hier wechselt Ihr zur Kampagnenseite "Die Wirtschaftsmacher". Hier bekommt Ihr spannende Logistik-Geschichten, Helden-Geschichten und ganz viel Input zu einzelnen Berufen aus der Logistik. Viel Spaß beim Lesen!

Ab hier wechselt Ihr zur Initiativenseite „Die Wirtschaftsmacher“. Hier bekommt Ihr Informationen darüber, wer hinter „Die Wirtschaftsmacher“ steckt, Infomaterial, sowie News und Pressemitteilungen. Viel Spaß beim Lesen!