Fachkraft für Lagerlogistik

Hier bist du richtig, wenn Du Ordnung liebst. Egal, ob es sich um Deinen Kleiderschrank oder Deinen Arbeitsplatz handelt. Fachkräfte für Lagerlogistik müssen ihr Lager wie ihre Hosentasche kennen: in- und auswendig. Was wird am besten wo und wie gelagert? Wie kommen Dinge mit dem geringsten Aufwand an ihren Lager- und später an ihren Bestimmungsort? Als Fachkraft für Lagerlogistik bist Du außerdem ein echter Allrounder. Du arbeitest am PC, packst im Lager an oder pflegst Kundenkontakt.

Typische Aufgaben

  • Annahme und Kontrolle eingehender Artikel sowie die Bestandskontrolle und -pflege während der Lagerung
  • Kommissionierung und Verpackung von Artikeln, deren Kontrolle und die dazu nötigen Aufzeichnungen
  • Erstellen von Ladelisten und Beladeplänen unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften
  • Unterstützung des Beladevorgangs

Bei Deinen vielfältigen Tätigkeiten als Lagerspezialist/in helfen Dir neben modernster Software Gabelstapler, Routenzüge und Wearables (z. B. Google Glasses, Handschuh-Scanner etc.).

Das bringst Du mit

  • Neugier
  • Freude an körperlicher Arbeit
  • Wissbegier
  • Belastbarkeit

Ausbildungsweg

Dein Weg zur Fachkraft für Lagerlogistik führt über eine abgeschlossene Ausbildung mit einer Dauer von drei Jahren. Dafür brauchst Du entweder einen Haupt- oder Realschulabschluss. Das Ausbildungsprogramm ist dual, d.h. es fächert sich auf in den Unterricht an der Berufsschule sowie in die Arbeit im Ausbildungsbetrieb. In der Schule lernst Du die theoretischen Grundlagen deiner Arbeit, im Betrieb bekommst Du einen ausführlichen Einblick in die berufliche Praxis.

Weitere Berufe

Jetzt entdecken