Anwendungsentwickler/in

Informationstechnologien (IT) sind im dynamischen Wirtschaftsbereich Logistik immer gefragter, Softwarelösungen werden gebraucht, um die global vernetzten Warenströme steuern zu können. Dafür braucht es Menschen, deren Leidenschaft ganz dem Bereich IT gehört. Als Anwendungsentwickler/in baust Du Kommunikationssysteme auf und optimierst diese. Dabei reicht Dein Betätigungsfeld von Content Management Systemen bis hin zu Abrechnungssoftware und Anwendungen zur Steuerung von Logistikprozessen.

Typische Aufgaben

  • Programmieren
  • Entwicklung neuer Informations- und Kommunikationssysteme
  • Verbesserung und Optimierung bestehender Anwendungen/Lösungen
  • Kundenkontakt/Kommunikation
  • Schulungen

Das bringst Du mit

 

  • Begeisterung für IT, EDV, Hard- und Software
  • Grundkenntnisse des Programmierens
  • Mathematisch-logische Fähigkeiten
  • Technische Kenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeiten/Soziale Kompetenz

Ausbildungsweg

Der Ausbildungsweg zum Anwendungsentwickler führt meist über eine abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Dabei handelt es sich um eine insgesamt dreijährige duale Lehre, die aber auch auf zweieinhalb bis zwei Jahre verkürzt werden kann.

Auch Quereinsteiger mit einem abgeschlossenen IT-Studium haben gute Chancen, einen Job in der Anwendungsentwickler zu finden. Hierfür ist eine abgeschlossene Hochschulreife (Abitur) nötig sowie mindestens ein BA-Abschluss (Bachelor of Arts) an einer technischen Hochschule.

In ihrer Ausbildung lernen angehende Anwendungsentwickler/innen die Grundsätze der Softwareentwicklung für die folgenden Bereiche kennen:

  • Kaufmännische Systeme
  • Technische Systeme
  • Expertensysteme
  • Mathematisch-wissenschaftliche Systeme
  • Multimedia-Systeme

Weitere Berufe

Jetzt entdecken