Dem Hitzesommer trotzen – Logistik macht’s möglich

Wie direkt uns die Distributionslogistik in unserem Alltag betrifft, und welche Rolle Berufskraftfahrer für unser leibliches Wohl spielen, ist vielen von uns gar nicht klar. Dabei übernimmt sie wichtige Aufgaben – so auch die Versorgung mit einem so kostbaren wie alltäglichem Gut: Wasser.

Der Sommer 2018 war der zweitheißeste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Gefühlt war er sicherlich der heißeste. Die Menschen in Deutschland und überall in Europa litten unter extremer Wärme und Trockenheit. Gerade für die Älteren und die Jüngsten war die Hitze eine enorme Belastung.

Mit dem Lkw Linderung bringen

Während Politik und Wissenschaft noch nach Möglichkeiten suchen, auf die Auswirkungen des Klimawandels zu reagieren, schuf die Logistik der EDEKA Minden-Hannover zumindest Abhilfe und Erleichterung für die Bevölkerung: mehr Wasser in den Märkten!

So wurden im Zeitraum vom 1. April bis zum 1. September 2018 mehr als 50 Millionen Flaschen Wasser mit Hilfe von 215.194 Paletten an die Einzelhändler der Region ausgeliefert. Das entspricht 6.521 beladenen Lkws. Würde man diese hintereinander aufreihen, entspräche das ungefähr der Strecke von Hannover nach Hamburg. Die Versorgung der Bevölkerung mit Grundnahrungsmitteln ist eine wichtige Aufgabe der Distributionslogistik – ein Fakt, der schnell vergessen wird, wenn wir uns auf der Autobahn über langsame Lkws ärgern. Dabei sollten wir dankbar für all jene Berufskraftfahrer sein, die mit ihren dicken Brummis dafür sorgen, dass die Regale der Supermärkte gut gefüllt sind.