Medicus im Megatrailer

 Im osthessischen Fulda lockt jedes Jahr der Musical-Sommer im Schlosstheater zahlreiche Besucher zu immer neuen Uraufführungen von Klassikern der Literatur: „Die Päpstin“, „Die Schatzinsel“ – und zuletzt auch „Der Medicus“. Dabei gilt es natürlich auch, die aufwendigen Requisiten und Bühnenbilder unbeschadet und pünktlich zum Veranstaltungsort zu transportieren. Genau das ist die Aufgabe von spezialisierten Logistikern wie der ZUFALL logistics group.

Langjähriger Unterstützer des Fuldaer Musical Sommers

Seit vier Jahren besteht die Zusammenarbeit des Logistikdienstleisters mit dem örtlichen Veranstalter spotlight musicals GmbH. Für „Der Medicus“ stand die ZUFALL logistics group aber vor besonderen Herausforderungen. Allein der Wagen des Baders Rob Cole, der von England aus nach Persien aufbricht, ist 3 Meter lang, 1,80 Meter breit und 2,75 Meter hoch und kann von beiden Seiten bespielt werden. Für den Transport musste kurzerhand das gesamte Dach des Gefährts abgeschraubt werden, selbst dann passte es allerdings nur ganz knapp in einen Megatrailer.

Für Thorsten Franz, Bereichsleiter Fernverkehr bei der ZUFALL logistics group, sind diese Anstrengungen aber eine Herzensangelegenheit: „Was können wir als Unternehmen, das in der Stadt Fulda fest verwurzelt ist, am besten tun, um das kulturelle Leben hier zu unterstützen? Richtig: Unsere Expertise aus dem täglichen Geschäft einfließen lassen und die logistischen Prozesse am Theater unterstützen. Das sind die Bretter, die für uns die Welt bedeuten.

Deutschlandweiter Transport der Requisiten

Genau diese Bretter – oder zumindest die dazugehörigen Requisiten – mussten aufgrund des großen Erfolgs des Fuldaer Musicals quer durch Deutschland transportiert werden, denn auch in München wollte man von den Reisen des Bader-Chirurgen hören. Dabei war Präzision gefragt, denn die empfindlichen Kostüme und Bühnenbilder stellen ganz eigene Anforderungen an Verpackung, Verladung und Transport. Mit einem Megatrailer und drei Lastenzügen sowie einer guten Portion Millimeterarbeit hat die ZUFALL logistics group diese Aufgabe erfolgreich gemeistert.

„Die Be- und Entladestellen sind schon eine große Herausforderung“, sagt Ralf Möller, Berufskraftfahrer bei ZUFALL und von Anfang an beim Musical-Sommer dabei: „Außerdem transportieren wir die Bühnenteile unverpackt und können sie nicht einfach festzurren, wie wir es mit anderen Gegenständen machen. Da ist Behutsamkeit gefragt. Doch die Arbeit macht unheimlich viel Spaß; gerade, weil sie nicht alltäglich ist. Denn plötzlich transportiert man Dinge, die man aus Büchern kennt – wie den Baderwagen.“

Die Leistungen der ZUFALL logistics group zeigen: Logistik bedeutet Vielfalt und Präzision auf sämtlichen Ebenen.