HUMANITÄRE HILFE BEFLÜGELN

Naturkatastrophen und Epidemien treffen Entwicklungsländer besonders hart. Humanitäre Hilfslieferungen helfen dabei, die Not der Menschen vor Ort ein Stück weit zu lindern. Darum, dass diese Hilfe im Bedarfsfall so schnell wie möglich ankommt, kümmert sich Wings of Help/Luftfahrt ohne Grenzen e.V.

Kindern in Not helfen

Eines der zahlreichen Projekte des 2003 gegründeten, gemeinnützigen Vereins mit Basis auf der Cargo City Süd am Frankfurter Flughafen ist die Hilfe für Mosambik. Zwei große Wirbelstürme fegten im Sommer 2019 innerhalb weniger Wochen über das ostafrikanische Land, das zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Es folgten schwere Regenfälle und Überschwemmungen. Wings of Help flog daraufhin eine große Lieferung an Kinderspezialnahrung sowie Sportkleidung und Schuhe für bedürftige Jugendliche in die mosambikanische Hauptstadt Maputo. Die rund 10.000 Nahrungseinheiten halfen etwa 3.000 unterernährten Kindern unmittelbar. Zuvor hatte die Frankfurter Hilfsorganisation Medikamente gegen die Ausbreitung von Cholera für rund 16.000 Menschen ins Land gebracht.

Transportlogistik für die Kleinsten

Mit der Sportausrüstung, die unter den Straßenkindern der Hauptstadt verteilt wurde, lieferte der Verein eine willkommene Ablenkung und kleine Aufheiterung in der von den Sturmfolgen gebeutelten Stadt – und damit auch ein Stückchen Hoffnung. Damit der Support, den Hilfsorganisationen in Notsituationen leisten können, schnellstmöglich dort ankommt, wo er benötigt wird, ist Logistik unerlässlich. Mehr unter www.wingsofhelp.com