100

Mails am Tag

40

verschiedene Branchen

100

Prozent Verantwortung als Azubi

Nadine Rettberg

Azubi als Kauffrau für Spedition
& Logistikdienstleistung

ZUFALL logistics group

So manchen LKW mit der Aufschrift ihres jetzigen Arbeitgebers hat Nadine Rettberg schon zu Schulzeiten bemerkt. Dabei hat sie sich immer gefragt: Was und für wen fahren die eigentlich herum? Ihre Neugier war damit schon geweckt, wenn auch zunächst nur unterbewusst. Und als sie sich nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Kindergarten nach einer Ausbildung umschaute, fielen ihr die LKW wieder ein. „Ich wollte einfach einen Blick hinter die Kulissen in der Logistik werfen und habe mich für einen administrativen Job interessiert“, erklärt die 21-Jährige. Beide Wünsche gingen mit der Ausbildung bei ZUFALL in Erfüllung. „Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und genau das macht mir daran so viel Spaß“, ergänzt die Göttingerin.

 

Nadine Rettberg lernt während ihrer Ausbildung unter anderem die Planung eines reibungslosen Ablaufs von Warenein- und Ausgängen, Preiskalkulation und wie man Frachtbriefe erstellt. Dabei hängt sich die hilfsbereite Niedersächsin gerne voll rein und unterstützt ihre Kolleginnen und Kollegen, wenn es mal brennt – im übertragenen Sinne. „Ich freue mich einfach, wenn ich anderen helfen kann“, sagt sie. Wundert es da noch jemanden, dass sie sich in ihrer Freizeit in der Freiwilligen Feuerwehr und im Kirchenvorstand engagiert?

„Ich freue mich einfach, wenn ich anderen helfen kann.“

In ihrem Job bekommt Nadine Rettberg außerdem Einblick in viele unterschiedliche Branchen und deren Anforderungen an Transport und Logistik. „Ich habe mir vorher nie Gedanken darum gemacht, wie vielfältig Logistik eigentlich ist“, berichtet die 21-Jährige. „Und ich finde es großartig, dass man mir als Auszubildende schon so viel zutraut und ich Verantwortung für gewisse Bereiche übernehmen darf.“

 

Nadine Rettberg steht noch am Anfang ihrer Karriere in der Logistik. Aber sie hat für sich entschieden, dass das genau der richtige Arbeitsbereich für sie ist. Weil sie gerne Verantwortung übernimmt und anderen hilft. Das macht sie zu einer echten Logistikheldin.