7.000

Packstücke täglich

145

koordinierte LKW

90

Mitarbeiter Personalverantwortung

Michael Furdzik

Operativer Nachtschichtleiter

VTL Vernetzte Transport-Logistik GmbH

Wenn andere die Tagesschau einschalten, beginnt Michael Furdziks Arbeitstag. Der gelernte Industriekaufmann koordiniert im VTL-Zentralhub in Fulda jede Nacht rund 145 LKW, deren Ziele in mehr als 35 europäischen Ländern liegen. „Dafür braucht man ein gutes Zeitmanagement, eine schnelle Auffassungsgabe und man muss auch in stressigen Situationen Ruhe bewahren können“, schildert der 38-Jährige die wichtigsten Anforderungen an seinen Job als operativer Nachtschichtleiter. Und mit einem Schmunzeln fügt er hinzu: „Ach ja, und man sollte ein Nacht-Mensch sein.“ Die Verantwortung für den reibungslosen Umschlag der rund 7.000 Packstücke und seine Verantwortung für 90 Mitarbeiter unterschiedlichster Nationalitäten nimmt er sehr ernst. „Wir müssen unseren Job einfach gut machen, damit es in den Betrieben gut läuft, die sich auf unsere Lieferungen verlassen.“ Darum kennt er jeden Handgriff in der Halle genau.

Kein Wunder, immerhin hat er vor elf Jahren selbst als Staplerfahrer bei der Be- und Entladung der LKW geholfen und sich seitdem hochgearbeitet. Das Faszinierende an seinem Job: „Vorgehen nach Schema F gibt es für mich nicht, denn kein Tag ist wie der andere“, erklärt der reisefreudige Hesse aus dem Vogelsbergkreis. Wenn seine Kollegen ihn brauchen, ist er darum auf der weitläufigen Halle jederzeit per Funk oder Mobiltelefon erreichbar.

„Vorgehen nach Schema F gibt es für mich nicht, denn kein Tag ist wie der andere.“

Vom Industriekaufmann zum Staplerfahrer zum Nachtschichtleiter: Michael Furdzik beweist mit seiner Geschichte, dass auch Quereinsteiger eine Chance haben, in der Logistik Fuß zu fassen. Und zudem, welche Entwicklungsmöglichkeiten dieser Wirtschaftsbereich bietet.

Mit seinem Engagement und seiner Zuverlässigkeit sorgt er zusammen mit seinen Kollegen in Fulda dafür, dass der Warenumschlag für Lieferungen nach ganz Europa einwandfrei funktioniert. Nacht für Nacht schlägt sein Team dabei rund 1.500 Tonnen um – eine starke Leistung. Das macht Michael Furdzik zu einem echten Logistikhelden.

Ab hier wechselt Ihr zur Kampagnenseite "Die Wirtschaftsmacher". Hier bekommt Ihr spannende Logistik-Geschichten, Helden-Geschichten und ganz viel Input zu einzelnen Berufen aus der Logistik. Viel Spaß beim Lesen!

Ab hier wechselt Ihr zur Initiativenseite „Die Wirtschaftsmacher“. Hier bekommt Ihr Informationen darüber, wer hinter „Die Wirtschaftsmacher“ steckt, Infomaterial, sowie News und Pressemitteilungen. Viel Spaß beim Lesen!