Das brauche ich unbedingt im Job:

Teamspirit
Spannende Projekte
Ein internationales Arbeitsumfeld

Luisa Wohs

Logistics
Performance Manager

SATAIR

Das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Technik hat Luisa Wohs schon immer fasziniert. „Bereits als kleines Kind haben mich besonders Flugzeuge begeistert“, erzählt sie mit einem strahlenden Lächeln. Deswegen wollte sie schon immer im näheren Umfeld der Flugzeugproduktion arbeiten. Nach dem Abitur entschied sie sich also für ein Duales Studium bei Airbus Operations. Dort wurde sie 2015 angenommen und machte ihren Bachelor of Science im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen.

Nach ihrem Abschluss 2019 arbeitete Luisa in der Robotikabteilung des Unternehmens. „Während dieser Zeit ist mein Interesse an E2E-Prozessen und Logistikabläufen geweckt worden“, erzählt die 27-Jährige. Um ihre Kenntnisse in diesem Bereich zu erweitern, absolvierte Luisa ein von Airbus initiiertes und mit einem Stipendium unterstütztes zweijähriges Masterstudium im Bereich Logistik und Supply Chain an der Kühne Logistics University. Nach ihrem Masterstudium 2021 ist sie dann als Logistics Performance Managerin bei Satair eingestiegen, einem Airbus-Tochterunternehmen, das auf Ersatzbauteile für den Flugzeugbetrieb spezialisiert ist.

„Meine Aufgaben bei Satair bieten eine tolle Abwechslung zwischen operativen Tätigkeiten und strategischen Logistikprojekten, durch die ich die Zukunft im After Sales für die Luftfahrt mitgestalte.“

„Meine derzeitige Rolle macht mir besonders viel Spaß, denn sie bietet insgesamt eine tolle Abwechslung zwischen operativen Tätigkeiten und strategischen Logistikprojekten, durch die ich die Zukunft im After Sales für die Luftfahrt mitgestalte“, erklärt Luisa. Ihr typischer Arbeitsalltag besteht aus intensiver Projektarbeit zur langfristigen Verbesserung der Logistikperformance und dem Management von laufenden Verträgen mit den Logistikdienstleistern. „Ich nehme eine Schnittstellenfunktion zwischen unseren Logistics Service Providern, die für unsere globalen Warenlager zuständig sind, und unseren operativen Abteilungen ein. Meine Aufgabe ist es, die technischen Anforderungen der Fachabteilungen und die der Kunden zu konsolidieren und anschließend an die Dienstleister zu vermitteln.“ Zukünftig kann Luisa sich vorstellen, neben neuen spannenden Projekten auch noch mehr Verantwortung in ihrem Bereich zu übernehmen.

Um nach einem anstrengenden Arbeitsalltag etwas zu entspannen, geht die Hamburgerin am liebsten an den Elbstrand oder die Alster. Zudem trainiert sie derzeit für einen Triathlon und fährt leidenschaftlich gerne Rennrad.

Ab hier wechselt Ihr zur Kampagnenseite "Die Wirtschaftsmacher". Hier bekommt Ihr spannende Logistik-Geschichten, Helden-Geschichten und ganz viel Input zu einzelnen Berufen aus der Logistik. Viel Spaß beim Lesen!

Ab hier wechselt Ihr zur Initiativenseite „Die Wirtschaftsmacher“. Hier bekommt Ihr Informationen darüber, wer hinter „Die Wirtschaftsmacher“ steckt, Infomaterial, sowie News und Pressemitteilungen. Viel Spaß beim Lesen!